08.10.2015

Metallverarbeitung hautnah

Kiel – „Tag der Technik“ beim Kieler Pumpenhersteller EDUR

Das Industrieunternehmen aus Kiel-Wellsee hat am Donnerstag zwei Schulklassen die Möglichkeit geboten, metallverarbeitende Berufe hautnah erleben können. Zu Gast waren eine 9. Klasse der Sventana Schule aus Bornhöved und eine 12. Klasse des RBZ-Technik aus Kiel.

Nach einem Rundgang durch das Werk, bei dem die Produktionsweise und die Prozesse der Pumpenproduktion ausgiebig erläutert wurden, durften die Teilnehmer selbst Hand anlegen und mithelfen, eine Pumpe zu montieren. Geschäftsführerin Dr. Glenny Holdhof freute sich über die Aktion: „Die jungen Menschen erleben, dass Industriearbeitsplätze nicht mehr zwingend rostig und schmutzig sind. Auch wenn industriellen Prozesse durch Automatisierung, Effizienz oder Geschwindigkeit geprägt sind - bei EDUR ist in jedem Stadium der Prozesskette zu spüren, dass das Arbeiten im Team, die Leidenschaft fürs Produkt, die Technik und zu guter Letzt der Einsatz für unsere Kunden im Vordergrund stehen. Die jungen Menschen erleben eine hochmoderne Industrieumgebung, in der es immer noch sehr menschlich zugeht.“


 Zerspanungsmechaniker Dennis Schönfeld demonstriert, wie mit der digitalen Messlehre Laufräder auf den Hundertstel Millimeter genau vermessen werden. Fotos Rainer Pregla
 Die Schrauben dieser Pumpe werden mit 120 Newtonmeter angezogen.
 120 Newtonmeter: Das ersetzt das Fitnessstudio, meint Maverick Schneberger.



« Zurück zur News-Übersicht



 

 

 

 

 

 

© 2017 EDUR Pumpenfabrik Eduard Redlien GmbH & Co. KG Edisonstraße 33, 24145 Kiel, Germany - IMPRESSUM
© 2016 EDUR GmbH - IMPRESSUM