Flüssiggaspumpe für Abfüllvorgänge
Flüssiggaspumpe für Abfüllvorgänge

Flüssiggaspumpen

Die Flüssiggaspumpen sind Hochleistungspumpen für Flüssigkeits-Gas-Gemische für die kontrollierte Förderung bei großen Druckdifferenzen.


Anforderungen an Flüssiggaspumpen

Flüssiggaspumpen von EDUR werden zum Entladen, zum Betanken, zum Umpumpen und für Abfüllvorgänge benötigt. Die Anforderungen an eine Flüssiggaspumpe sind hoch:

Große Druckdifferenzen, Gemischförderung, niedrige NPSH-Werte, pulsationsarme Förderung, geringe Geräuschemission und ATEX-Konformität. Der Anwender von Flüssiggaspumpen erwartet eine sichere Förderung bei der Flüssigkeits-Gas-Gemische, das Beherrschen von Ausgasungen und Schwankungen des Dampfdrucks und immer häufiger hohe Pumpenwirkungsgrade. Der hohe Wirkungsgrad der Flüssiggaspumpe führt zu niedrigem Energieverbrauch, kleineren Antriebsaggregaten und zu relativ kompakten Pumpen.

 

Hochleistungspumpen

Flüssiggaspumpe zur Förderung von Druckdifferenzen

Hohe Energieeffizienz 
• Sehr hohe Wirkungsgrade 
• Optimierte Laufradanströmung 

Technische Überlegenheit 
• Achsschubfreie offene oder entlastete geschlossene Laufräder 
• Kompensation der Radialkräfte durch Leiteinrichtungen im Ringgehäuse 
• Einfach und doppelt wirkende Gleitringdichtungen und Magnetkupplung 
• NPSH-Vorstufen 
• ATEX Konformität 

Prozesssicherheit 
• Teilgasförderung 
• Weiter Kennlinienverlauf 
• Hohe Druckstufen 
• Niedrige NPSH-Werte 

Montagefreundlichkeit 
• Baukastensystem für kundenindividuelle Lösungen 
• Kompaktes Bloc- oder Grundplattendesign 

Einsatzbereich 
• Betriebsdruck bis 40 bar 
• Temperatur -40° C bis +110° C 
• Viskosität bis 115 mm²/s  

 Betriebsanleitung:
Ersatzteilliste:
PDF

 

 

 

 

Pumpen zur Förderung von Flüssiggas





© 2018 EDUR GmbH - IMPRESSUM DATENSCHUTZ