Kavitation

Kommt es zu einer lokalen Verdampfung der Flüssigkeit aufgrund von Unterschreitung des Dampfdrucks des Fördermediums, spricht man von "Kavitation". Sie nimmt durch das Einengen der freien Strömungsquerschnitte Einfluss auf das Strömungsverhalten der Kreiselpumpe und hat einen Abfall der Förderhöhe und des Wirkungsgrads zur Folge. Durch implodierende Gasblasen folgt die Zerstörung vorhandener Schutzschichten auf den Oberflächen im Pumpeninneren. In der Folge kann die Metalloberfläche ständig chemisch angegriffen und abgetragen werden.

Zurück